Panel öffnen/schließen

Steuern, Beiträge, Gebühren

Schmutz- und Niederschlagswassergebühr
Aufgrund des Beschlusses vom 3. Dezember 2019 wurden die Gebühren neu festgesetzt. Ab 1. Januar 2020 beträgt die Gebühr für die Schmutzwasserbeseitigung 2,36 € /m3 und die Gebühr für die Niederschlagswasserbeseitigung 0,29 € / m2. Die Vorauszahlung ist immer zum 15.08. fällig und die Abrechnung erfolgt jeweils Anfang des Jahres.
Beschluss Abwassergebühr.

Wassergebühr
Aufgrund des Beschlusses vom 3. Dezember 2019 wurde die Gebühr neu festgesetzt. Ab 1. Januar 2020 beträgt die Wassergebühr 2,06 € /m3.. Die Abrechnung erfolgt durch die Gemeinde Obergriesbach.
Beschluss Wassergebühr.

Grabgebühren

  • Reihengrab (Einzelgrab)/Urnengrab: € 450,00
  • Wahlgrab (Familiengrab): € 900,00
  • Urnengrab (Hain): € 165,00
  • Aufbewahrung einer Leiche: € 35,00
  • Aufbewahrung einer Urne: € 15,00

Nutzungsdauer: 20 Jahre

Steuern Hebesatz

Fälligkeit jeweils zum 15. Februar, 15. Mai, 15.August und 15. November

  • Grundsteuer A :   360 v.H.
  • Grundsteuer B :   330 v.H.
  • Gewerbesteuer:   330 v.H.

Hundesteuer

  • € 30 für den ersten Hund
  • € 60€ für jeden weiterern Hund
  • € 250 für den ersten Kampfhund
  • € 500,00 für jeden weiteren Kampfhund

Die Hundesteuer hat schon ein lange Tradition. Sie dient zunächst, wie alle anderen Steuerarten auch, zur Finanzierung der Ausgaben, die eine Kommune zu tätigen hat. Daneben ist die Hundesteuer aber auch ein ordnungspolitisches Instrument, um die Zahl der gehaltenen Hunde zu begrenzen.

Wer einen über vier Monate alten der Gemeinde noch nicht gemeldeten Hund hält, muss ihn unverzüglich der Gemeinde melden. Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Gemeinde eine Hundemarke aus. Die Hundesteuer ist eine Jahresaufwandsteuer und entfällt nur, wenn ihr Hund sich  in unserer Gemeinde weniger als drei aufeinanderfolgende Kalendermonate aufgehalten hat.